Messeformat soll 2021 fortgesetzt werden

Döbeln/Freiberg.

Nach den Veranstaltungen in Mittweida und Freiberg haben am Samstag in Döbeln 77 Aussteller über 85 Ausbildungsberufe und 20 Studienmöglichkeiten zur Messe "Schule macht Betrieb" vorgestellt. Das hat Landkreissprecher André Kaiser mitgeteilt. "Wir freuen uns, dass das Messeformat auch in diesem besonderen Jahr von Unternehmen und Besuchern gut angenommen wird. Unser Anliegen ist es, mit den ,Schule-macht-Betrieb'-Messen regionale Plattformen für die Berufsorientierung zu geben. Lernende und Unternehmen haben so die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen", sagte Vize-Landrat Dr. Lothar Beier, der die Messe in Döbeln besuchte. 734 Schüler waren laut Landratsamt nach Döbeln gekommen, 718 hatten sich im Vorfeld online angemeldet. 2021 sind die Ausbildungsmessen am 18. September in Döbeln, am 25. September in Freiberg und in Mittweida am 2. Oktober geplant. (ka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.