Mit 3,52 Promille hinterm Lenkrad

Freiberg.

Einen betrunkenen Autofahrer hat eine Polizeistreife am Mittwochmittag in Freiberg aus dem Verkehr gezogen. Der VW des 52-Jährigen war einer Polizeistreife aufgefallen, als er ordnungswidrig auf die Karl-Kegel-Straße auffuhr. Die Beamten hielten den Pkw daraufhin an und unterzogen den Fahrer einer Verkehrskontrolle. Dabei nahmen sie Alkoholgeruch bei dem 52-Jährigen wahr. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,52 Promille. Der Mann musste zur Blutentnahme, sein Führerschein wurde einbehalten. Außerdem erhielt er eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, heißt es im Polizeibericht. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.