Mittelsachsen-Laden ist ein Renner

Von erotischer Herren- unterwäsche bis Badesalz: 1000 Produkte aus dem Kreis gibt es bis zum Fest an zwei Wochentagen in Freiberg zu kaufen. Ein Erfolgskonzept.

Freiberg.

15 Meter für Produkte aus dem Landkreis: Der Kurzzeit-Laden, der Pop-up-Store für die Leistungsschau mit Mittelsachsen-Produkten ist ein Verkaufsschlager, wie Vize-Landrat Dr. Lothar Beier bilanziert hat: Noch bis zum Weihnachtsfest stehen über 1000 Artikel "made in Mittelsachsen" immer donnerstags und freitags in der Gerberpassage in Freiberg für den Verkauf bereit.

Die vom Landkreis initiierte Ausstellung "Filzschuh, Fahrrad, Feuerwerk - Lieblingsstücke aus Mittelsachsen" ist bis zum Fest in einem 15Meter langen Schaufenster in der Gerberpassage in Freiberg zu sehen. Eröffnet wurde die Ausstellung Ende Oktober. "Etwa 50 Unternehmen waren dabei vor Ort", so Beier. Dabei hätten die Firmen die Idee des gemeinsamen Verkaufs entwickelt: "Dass sich Firmen branchenübergreifend so gut vernetzen, freut uns sehr, denn genau das ist Ziel unseres Projektes", unterstreicht der Beigeordnete. Dazu gehörten neben der Ausstellung auch die Broschüre "Produktschau... was es in Mittelsachsen alles gibt" und die Einladung der Unternehmen zu Netzwerkveranstaltungen. Beier lobte, dass die Unternehmen ihre Idee für den Pop-up-Store schon nach dem zweiten Treffen in die Tat umgesetzt haben.

Der von ihnen betriebene Laden ist ein echter Verkaufsschlager, betonte er: "Die Leute sind begeistert von den Produkten und wollen sie kaufen. Da spielt sicher eine Rolle, dass sie das Gefühl haben, morgen könnte es vorbei sein." Die ersten beiden Pop-up-Store-Tage am 14. und 15. November zogen laut Beier viele Interessierte in die Gerberpassage. Auch die Gespräche zur Firmengeschichte hinter dem mittelsächsischen Produkt begeisterten die Besucher.

Der Laden ist bis zum 20. Dezember donnerstags, 10 bis 15 und freitags, 10 bis 18 Uhr geöffnet. Insgesamt haben die Unternehmen über 1000 Artikel bereitgestellt. Darunter sind Puppenwagen, Roller, Kinderfahrzeuge aus Holz, Puppenhäuser und Puppenmöbel, Holzspielzeug und Spiele ebenso wie Neon-Mode und Herrenunterwäsche, Seife und Badesalze, erzgebirgische Holzkunst, frisch gerösteter Kaffee, Freiberger Porzellan, Gestricktes und Gefilztes, handgemalte Schieferschilder, Garne und Nähfäden sowie Lampen fürs Kinderzimmer. (grit)

Schauvorführungen der Unternehmen im Pop-up-Store am Untermarkt: 5., 12. und 19. Dezember: Vom Leinsamen zum Leinöl: Live-Vorführung an der Ölpresse der Ölmanufaktur vom Huttenberg; 13. Dezember: Ein Engel für dich: Eine Handlettering-Künstlerin personalisiert Sternkopf-Engel; 20. Dezember: Filzen - zum Anschauen und Mitmachen: Live-Vorführung mit Filz-Fantasien.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...