Nach Unfall einfach davongefahren

Freiberg.

Gegen einen 33-jährigen Autofahrer ermittelt die Polizei. Der Mann war am Donnerstagvormittag auf der Beethovenstraße mit seinem Opel unterwegs. In einer Rechtskurve geriet der Pkw auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden weiteren Opel (Fahrer: 64) kam. Danach fuhr der 33-Jährige laut Polizei in Richtung Chemnitzer Straße davon. Der 64-jährige Autofahrer und seine Beifahrerin (64) erlitten leichte Verletzungen. Auch der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu - wie sich, nachdem er ausfindig gemacht werden konnte, herausstellte. An den Autos entstand Sachschaden von insgesamt etwa 15.000 Euro. Der 33-Jährige stand zum Unfallzeitpunkt vermutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab 2,08 Promille. Der Mann erhielt Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und der fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...