Neuer Atemschutz für die Feuerwehr

Frauenstein/Burkersdorf.

Die Feuerwehr in Burkersdorf erhält neue Atemschutztechnik. Sechs dieser Geräte sollen für die Kameraden in dem Frauensteiner Stadtteil angeschafft werden, wie Bürgermeister Reiner Hentschel am Montagabend während der öffentlichen Stadtratssitzung erklärte. Dafür gebe es derzeit ein kostengünstiges Angebot. Zudem gelte eine gesetzliche Forderung für die Umstellung der Atemschutztechnik. Den Antrag zur Anschaffung der Gerätschaften hatte der Stadtwehrleiter gestellt. Im Stadthaushalt seien laut Bürgermeister knapp 8000 Euro dafür eingestellt worden. Da das Angebot jedoch bei etwa 10.000 Euro liege, fassten die Stadträte einstimmig den Beschluss, weitere etwa 2700 Euro als Mehrausgabe freizugeben. Auch die anderen freiwilligen Feuerwehren in den Stadtteilen würden künftig noch ausgestattet, hieß es. (ar)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.