Neues Spielland im Erlebnispark

Sonnenlandpark Lichtenau investiert 800.000 Euro

Lichtenau.

Eine neue Spiellandschaft auf vier Etagen erwartet die Kinder im Sonnenlandpark Lichtenau. Am Samstag wird der Kletter-, Rutsch-, Kriech- und Tobespaß auf rund 600 Quadratmetern Fläche eröffnet, sagt Marketingleiterin Anita Müller. Wie in einem Labyrinth kann gerutscht, balanciert und gehangelt werden. Dabei müsse man jeweils durch Gummibänder kriechen. Außerdem wird noch ein Parcours für Elektroautos aufgebaut.

Das Familienunternehmen von Manuela und Karl Bernhard Schleith mit 17 Mitarbeitern hat in die Spielwelt rund 300.000 Euro investiert. "Wir sind an die Kapazitätsgrenzen gestoßen", sagt Müller. Deshalb werden auch drei Hüpfburgen aufgebaut, es gibt ein Spielparadies für Kleinkinder sowie Tischtennis- und Billardtische. Zudem wird die Vorsaison - 8. Februar bis 31. März - verlängert. Statt bisher nur am Wochenende, soll künftig von Mittwoch bis Sonntag geöffnet sein.

Neben den Attraktionen in der Indoor-Halle erwarten die Besucher etwa 150 Tiere aus neun Arten im Wildgehege - darunter Mufflons, Steinböcke, Damhirsche, Esel und Kamerunschafe - sowie im Außengelände Kettenkarussell, Überschlagschaukel und Spielplätze. Je nach Wetter werden diese geöffnet. Das Unternehmen will in diesem Jahr insgesamt rund 800.000 Euro in neue Spielgeräte investieren. Mit der Hauptsaison ab 1. April soll etwa der 30 Meter hohe Rutschturm von neun auf elf Rutschen erweitert werden.

Etwa 180.000 Gäste besuchen jährlich den Erlebnispark. "Dabei haben wir auch immer wieder Nachfragen nach Übernachtungen", ergänzt Manuela Schleith. Deshalb will das Familienunternehmen auf dem 26,5 Hektar großen Gelände ein Hotel bauen. "Wir haben Ideen für Übernachtungsmöglichkeiten", sagt Schleith. Zu Details wie Zeitplan, Investitionssumme und Standort wolle sie sich noch nicht äußern. (bj)

Saisonstart ist am 8. Februar. Geöffnet ist mittwochs bis freitags, 14 bis 18 Uhr, an Wochenenden 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 7 Euro. Hauptsaison: 1. April bis 1. November, Eintritt 15 Euro. Neu ist eine Jahreskarte für 80 Euro, die Saisonkarte kostet 55 Euro.

https://sonnenlandpark.de/


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.