Neunsitzer für die Feuerwehr

Ein lang gehegter Wunsch ist gestern für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Langhennersdorf in Erfüllung gegangen. Im Autohaus Birkner in Freiberg holten die Kameraden um Wehrleiter Mirko Lößner (rechts) ihr umgebautes Einsatzfahrzeug ab. Der Förderverein der FFW Langhennersdorf hatte den Ford Transit, Baujahr 2013, erworben und ließ ihn im Autohaus umbauen. Dabei wurde er lackiert, erhielt eine Signalanlage und die Zulassung als Einsatzfahrzeug. Fahrer plus acht Kameraden finden Platz. Das Autohaus um den Langhennersdorfer Klaus Birkner (2. v. l.) unterstützte den Umbau finanziell. Der Neunsitzer soll nun bei der Ausbildung in der Kinder- und Jugendarbeit und zum Transport zum Einsatz kommen. Im Bild von links weiterhin zu sehen: Kai Funke, Vorsitzender des Fördervereins, Schatzmeisterin Gudrun Lößner und Frank Hauswald.Foto: Eckardt Mildner

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...