Obermarkt abgerechnet

Platzgestaltung hat rund 4,2 Millionen Euro gekostet

Freiberg.

Gebaut wurde vor sieben Jahren, jetzt liegt die Endabrechnung vor: Die Sanierung des Obermarktes von Freiberg hat exakt 4.230.381,91 Euro gekostet. Das hat der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag einstimmig festgestellt.

Der Aufstellung zufolge waren Tiefbau und Pflasterung für gut 2,7Millionen Euro, die Lichtmaste für reichlich 320.000Euro und die "Sitzmöblierung aus Naturstein" für fast 60.000 Euro in Auftrag gegeben worden. Darüber hinaus wurden etwa Brunnenanlagen gebaut, Senk-elektranten installiert und Gutachten erarbeitet; zudem wurden Eigenleistungen eingerechnet. (jan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...