Offene Haftbefehle vollstreckt

Reitzenhain/Marienberg.

Einen Ungarn, gegen den zwei Haftbefehle vorlagen, haben Bundespolizisten in Reitzenhain kontrolliert. Die Überprüfung des 65-jährigen Autofahrers in der Nacht zu Freitag ergab zwei Strafvollstreckungshaftbefehle von den Staatsanwaltschaften Verden und Kiel. Der Mann war wegen Trunkenheit und Gefährdung im Straßenverkehr zu einer Geldstrafe von rund 2600 Euro beziehungsweise einer Ersatzfreiheitsstrafe von 62 Tagen verurteilt worden, teilte die Bundespolizei mit. Zudem besitze er keine Fahrerlaubnis. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen der beiden Strafvollstreckungshaftbefehle eröffnet. Da er die offene Geldstrafe nicht bezahlen konnte, sollte er am gestrigen Freitag in die Justizvollzugsanstalt Zwickau eingeliefert werden. (sane/bz)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...