Ortsdurchfahrt soll fertiggestellt werden

Dritter Teil in Helbigsdorf soll 150.000 Euro kosten

Helbigsdorf.

Ab Montag sollen die Straßenbauarbeiten an der Helbigsdorfer Hauptstraße fortgesetzt werden. Die S 210 erhält dann auch im dritten und letzten Abschnitt eine neue Asphaltdecke. Das teilte Isabel Pfeiffer, die Sprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, am Freitag mit. Die Kosten belaufen sich auf rund 150.000 Euro.

Der 620 Meter lange Abschnitt reicht vom Alten Gasthof bis zum Ortsausgang in Richtung Großhartmannsdorf. Die Asphaltschicht wird laut der Behördensprecherin vier bis sechs Zentimeter dick sein. Die Arbeiten sollen bis Ende April abgeschlossen werden, sagte Isabel Pfeiffer am Freitag. Eine Umleitung sei ausgeschildert. Sie verläuft über die Straße nach Zethau und dann nach Obersaida, über die S 215 und die B 101, Großhartmannsdorf. Für den öffentlichen Nahverkehr werden an der neuen Feuerwache eine Buswendestelle und eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Seit Jahren kämpfen die Helbigsdorfer um eine Instandsetzung ihrer Ortsdurchfahrt. (hh)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.