Pflege-Nachwuchs: Großes Interesse beim Speed-Dating

Freiberg.

Das erste Speed-Dating der Seniorenheime Freiberg, mit dem die Einrichtung sich gegenüber Interessenten, die im Pflegeberuf arbeiten, präsentieren, hat am Mittwochnachmittag bereits zum Start um 16 Uhr eine unerwartet hohe Resonanz gefunden. Schon vor Beginn der Veranstaltung, bei der Vertreter der drei Häuser "Johannishof", "Elisabeth" und "Johanna Rau", die Service-Gesellschaft als auch der Ambulante Pflegedienst in Einzelgesprächen mit den jeweiligen Teilnehmern an separaten Tischen ins Gespräch kamen, seien die ersten Interessierten am Haus "Fernesiechen" gewesen, bestätigte Steffen Köcher, Geschäftsführer der Seniorenheime. Ein erstes Fazit könne man erst später ziehen, doch sei man schon jetzt sehr zufrieden. "Wir sind noch am Üben für eine solche Veranstaltung", sagt Köcher. Die Resonanz zeigt, dass man mit dem Format richtig liegt.(wjo)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.