Planspiel Börse geht in 37. Runde

Freiberg.

Am 25. September startet erneut Deutschlands beliebtestes Börsenplanspiel für Jugendliche. Spielgruppen aus mittelsächsischen Schulen und Hochschulen können wieder mit dabei sein, teilt die Sparkasse Mittelsachsen mit. Innerhalb von zehn Wochen versuchen europaweit Schüler und Studenten, ihr fiktives Kapital von 50.000 Euro bzw. 100.000 Euro beim virtuellen Aktienhandel durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Die Teams mit dem höchsten Depotwert gewinnen. Jährlich betreue die Sparkasse Mittelsachsen weit über 100Teams aus Oberschulen, Gymnasien, Berufsschulen sowie der TU Bergakademie Freiberg und der Hochschule Mittweida, heißt es in einer Mitteilung des Geldinstituts. Schüler und Lehrer erhalten zu den Auftaktveranstaltungen, die in diesen Tagen in Mittweida und Freiberg stattfinden, ihre Spielunterlagen und Tipps von den Wertpapierprofis. Die Teilnahme am Planspiel ist kostenlos. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...