Planung - Erdgastrasse Eugal wird Politikum

Noch bevor das Planfeststellungsverfahren beendet ist, ist die geplante Erdgas-Pipeline Eugal von der Ostsee nach Tschechien nun auch Thema der Landespolitik. So stellte Marco Böhme (Linksfraktion) mehrere Kleine Anfragen zu der Trasse, die an Freiberg vorbei Richtung Erzgebirge verlaufen soll. Auch seine Freiberger Fraktionskollegin Jana Pinka hat sich eingeschaltet. Hintergrund sind Bedenken des Dörnthaler Windparkbetreibers Dirk Unger, die durch den Park geplante Trasse könne einen Ausbau des Parks zunichte machen. Unger fordert eine Verlegung. (fhob)

0Kommentare Kommentar schreiben