Polizei ahndet Verstöße

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Mehrere Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung hat die Polizei geahndet. So stellten Beamte in der Nacht zum Mittwoch im Stadtgebiet Freiberg vier Personen im Alter von 19 bis 40 Jahren. Sie konnten keinen triftigen Grund für ihre nächtlichen Spaziergänge vorbringen und erhielten Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Ausgangssperre. Unerlaubte Ausflüge zum Wintersport ins Greifensteingebiet und zum Zigarettenholen nach Tschechien werden für die Betroffenen ebenfalls Folgen haben. So muss sich ein 52-jähriger Werdauer in Quarantäne begeben, weil er laut Polizei mit seinem Audi kurzzeitig von Oberwiesenthal in die Tschechische Republik gefahren ist, um Zigaretten zu kaufen. Einen Zwickauer (45) hatte es nach Ehrenfriedersdorf gezogen, eine 31-Jährige aus Nordsachsen und ein Chemnitzer (40) waren zum Skilanglauf nach Geyer gekommen. Alle Drei müssen mit einem Bußgeld rechnen. (bk/aho)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.