Polizei - Sprayer auf frischer Tat ertappt

Olbernhau.

Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz haben in der Nacht von Montag zu Dienstag einen Graffiti-Sprayer in Olbernhau gestellt. Die Bundespolizisten hatten auf ihrer Streife gegen 1.20 Uhr den Bahnhof kontrolliert. Dabei ertappten sie auf frischer Tat drei Personen, die gerade eine dort abgestellte Erzgebirgsbahn besprühten. Zwei der drei Vandalen konnten in einem Fahrzeug fliehen. Die dritte Person versuchte sich zu verstecken, konnte jedoch gestellt werden, teilt die Bundespolizeiinspektion mit. An der Kleidung des 22-jährigen Deutschen aus dem Raum Leipzig wurden Farbreste gefunden. Zudem stellten die Beamten vor Ort mehrere Spraydosen sicher. Der Mann wurde auf die Dienststelle gebracht. Der Schaden wurde noch nicht beziffert. Die Erzgebirgsbahn wurde auf 32 Quadratmetern besprüht. Die Ermittlungen dauern an.rickh

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...