Polizei stellt Sprayer auf frischer Tat

Freiberg.

Einen mutmaßlichen Sprayer haben Beamte auf Streife in der Nacht zum Dienstag in einer Bahnunterführung an der Berthelsdorfer Straße in Freiberg gestellt. Als er die Polizisten bemerkte, flüchtete der Mann und stieg auf ein Fahrrad, teilte eine Polizeisprecherin mit. Am Humboldtplatz konnten die Beamten den 31-Jährigen stellen. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Er steht im Verdacht, eine Brückenwand der Bahnunterführung großflächig weiß grundiert und anschließend mit Farbe besprüht zu haben. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.