Porzellan findet großes Interesse

Zum Finale der Sonderausstellung "Weiße Diamanten" im Freiberger Stadt- und Bergbaumuseum sind am Sonntag die Preisträger des Malwettbewerbs "Paint your Pott" ausgezeichnet worden. Samira Belfaqie (vorn, von links), Emilia Franz und Maxi Mitzlaff sowie dahinter Helene Hinz, Willi Kunz und Talitta Wende erhielten von Hans-Jürgen Hanisch von der Freiberger Porzellanmanufaktur, Ilka Stern, Kuratorin der Ausstellung und Anke Krause, Inhaberin von Schreibwaren Steyer, wertvolle Sachpreise. Die gestern beendete Exposition von Zeugen der 110-jährigen Geschichte des Freiberger Porzellans war eine der erfolgreichsten Sonderausstellungen im Museum. Sie lockte in vier Monaten mehr als 5000 Besucher an. Im Museum beginnen nun die Vorbereitungen für die Weihnachtsausstellung zum Thema "Papiertheater". (wjo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...