Preis ehrt Begeisterung für Historie

Möller-Auszeichnung geht an Professor Albrecht

Freiberg.

Die Stiftung für Kunst und Kultur der Sparkasse Mittelsachsen hat den Andreas-Möller-Geschichtspreis 2019 am Freitagabend in der Nikolaikirche an Professor Dr. Helmuth Albrecht vergeben. Laut Stiftung stellt sich Albrecht seit vielen Jahrzehnten mit Begeisterung der Herausforderung, Zeitzeugen der Geschichte zu erhalten und den damit verbundenen Wissensschatz lebendig den nächsten Generationen zu vermitteln. Seine Initiative habe maßgeblich dazu beigetragen, dass sich eine ganze Region gemeinsam auf den Weg zum Unesco-Weltkulturerbe gemacht hat, hieß es dazu.

Sonderpreise für die Vermittlung von geschichtlichem Wissen gingen an Michael Kreskowksy und das Team Heimatausstellung aus Eppendorf. Michael Kreskowsky ist seit über 25 Jahren im Bereich der Präsentation der Regionalgeschichte aktiv. Als Gästeführer vermittelt er in Mittelsachsen auf unterhaltsame Art Geschichtswissen. Das Team Heimatausstellung Eppendorf widmet sich der Geschichtsvermittlung auf dem Lande mit Ausstellungen, Beiträgen sowie Filmvorführungen.

Den Andreas-Möller-Geschichtspreis vergibt die Stiftung für Kunst und Kultur der Sparkasse Mittelsachsen mit Unterstützung des Freiberger Altertumsvereins. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...