Rente kann geholt werden

Freiberg/Mittweida.

Die Sparkasse Mittelsachsen und die Volksbank Mittweida haben ihre Öffnungszeiten vorerst reduziert. Derzeit sind nur die Sparkassen-Filialen Freiberg Postplatz, Mittweida, Flöha und Burgstädt für dringende Anliegen geöffnet. Für die Rentenauszahlung öffnen vom 31. März bis 2. April auch die Filialen Frankenberg, Hartmannsdorf, Penig, Rochlitz, Freiberg Unicent, Mulda, Brand-Erbisdorf, Großschirma, Hainichen und Oederan zu den bekannten Öffnungszeiten. Das teilt die Sparkasse mit. Für Papier-Überweisungen könnten die Briefkästen der Filialen genutzt werden. Auch weiterhin mache der Sparkassenbus an 30 Standorten halt. Ferner könne die Direkt-Filiale unter Ruf 03731 250, per Mail unter sparkasse@sparkasse-mittelsachsen.de oder Chat (www.sparkasse-mittelsachsen.de) genutzt werden. Die Volksbank-Geschäftsstellen in Mittweida, Rochlitz, Penig, Hainichen und Frankenberg sind täglich, außer mittwochs, von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Beratungen erfolgen nur per Telefon 03727 94440 oder Video. Die Filialen Erlau, Geringswalde und Waldheim sind nur per Telefon/E-Mail erreichbar. Die Filiale in Lunzenau bleibt geöffnet. (ug/hh)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.