Sanierung in Kita rückt in die Ferne

Dittmannsdorfer Kinderhaus muss sich noch zwei Jahre gedulden

Reinsberg/Dittmannsdorf.

Notwendig ist die Sanierung zweier Sanitärbereiche in der Evangelischen Kindertagesstätte im Reinsberger Ortsteil Dittmannsdorf durchaus. Darüber sind sich Gemeinderat und Verwaltung einig. Ginge es nach ihnen, hätte bald mit der Maßnahme begonnen werden können. Allerdings musste in der letzten Gemeinderatssitzung beschlossen werden, die Ausschreibung aufzuheben. Das Projekt verschiebt sich damit um zwei Jahre.

Die Vergabe der Baumeister-, Trockenbau-, Tischler-, Fliesenleger- und Malerarbeiten stellte nicht das Problem dar. Doch lag für die Hauptsache im Bereich Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärarbeiten nur ein einziges Angebot vor, das letztendlich nicht akzeptiert werden konnte. Die Maßnahme in diesem Bereich war in den Planungen mit 87.600 Euro veranschlagt. "Zu dieser Kostenannahme vom vorigen Jahr ist inzwischen schon eine Erhöhung von 18.600 Euro hinzugekommen", sagte Bauamtsleiter Torsten Rost. "Das Angebot der Firma ging noch einmal weitere 11.600 Euro höher."

Dennoch war dies nicht der Hauptgrund dafür, dass die Gemeindeverwaltung den Räten eine Aufhebung der Ausschreibung nahelegte. "Der Anbieter hatte einzelne Preise nicht angegeben und auf Nachfrage erklärt, diese wären in anderen Posten enthalten", erklärte Rost. "Das ist aber nicht zulässig, weshalb wir das Angebot zurückgewiesen haben." Da ohne Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärarbeiten auch die anderen Lose nicht vergeben werden müssen, wurde bei einer Gegenstimme die Aufhebung der Ausschreibung beschlossen.

Bürgermeister Bernd Hubricht (CDU) sagte, dass die Maßnahme nun in den Haushaltsplan von 2021 übernommen werde. Er selbst habe versucht, im Sinne der Kita mit einem örtlichen Installateur noch eine Möglichkeit zu finden. "Aus betrieblichen Gründen hat dieser aber kein Angebot abgeben können", informierte Hubricht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...