Schlaumeier geht nach Freital

Sayda.

Die Schlaumeier der Stadt Sayda 2019 heißen Thomas Herklotz und Lutz Richter. Die ehemaligen Bergstädter, die jetzt in Freital wohnen, gewannen den Pokal das dritte Mal und haben ihn nun in Besitz. 60 Gäste der Bergstadt verfolgten am Freitag in der Sport- und Begegnungsstätte das Duell der acht Paare. Sie mussten Fragen aus allen Lebensbereichen beantworten, die Gilbert Krönert, Vorstandsmitglied des Stadtvereines, ausgearbeitet hatte. Dabei hatte jedes Paar in jeder der Vorrunden, des Halbfinales oder des Finals zwei Joker. Zweite wurde das Duo des Stadtvereines Sayda. Dieser hatte den Wettbewerb 2011 ins Leben gerufen. "Er gewinnt immer mehr an Aufmerksamkeit und Attraktivität", sagt Volkmar Herklotz, der Vorsitzende des Stadtvereines, der beim ersten Mal zum Siegerteam gehörte. (gel )

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...