Seltsamer Scherz an Spielrad in Freiberg: Kette und Schloss nun entfernt

Freiberg.

Für einen seltsamen Scherz auf der Freiberger Burgstraße haben Unbekannte keine Kosten gescheut: Tagelang war das bei Kindern beliebte Spielrad zum Drehen mit einer Kette samt Vorhängeschloss abgesperrt. Auf Nachfrage bei der Stadt, wer das Schloss warum angebracht habe, teilte Tiefbauamtsleiter Tom Kunze mit: "Es handelt sich offenbar um eine neue Form von Vandalismus, um Spaß zuhaben. Ähnliches ist bei abgestellten Fahrrädern auch schon zu beobachten gewesen." Seit Donnerstag sind Kette und Schloss entfernt. (cor)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.