Sich begegnen und zuhören

Mit Menschen ins Gespräch kommen - das war die Devise des ersten Freiberger Begegnungsmarktes.

Freiberg.

Gelungene Premiere: Zum ersten Freiberger Begegnungsmarkt auf dem Schloßplatz sind am gestrigen Donnerstag Leute miteinander ins Gespräch gekommen, die sich sonst vielleicht gar nicht begegnet wären. Das ist die Idee, die das Bündnis "Freiberg für alle" umsetzen wollte.

Das Konzept des Begegnungsmarktes führt der Verein Frühlingserwachen aus Friedrichshafen am Bodensee seit drei Jahren in ganz Deutschland durch; dabei sind keine Themen vorgegeben, um sich unkompliziert miteinander unterhalten zu können. "Hier können sich Menschen aus aller Welt begegnen, miteinander ins Gespräch kommen und über alle möglichen Dinge diskutieren und auch einfach nur zuhören, einfach mal über den Tellerrand schauen" so Mitorganisatorin Katharina Overbeck, Konzertmeisterin am Mittelsächsischen Theater Freiberg.

"Freiberg für alle" hat sich im Sommer als loses Netzwerk zusammengetan und setzt sich für Vielfalt, Offenheit und Toleranz in der Freiberger Gesellschaft ein. "Überall hört man von der Spaltung der Gesellschaft und den tiefer werdenden Gräben zwischen unvereinbaren Meinungen. Wir denken, dass es uns allen gut tut, unsere Komfortzone zu verlassen und uns mit unseren Mitmenschen direkt und ganz analog zu unterhalten", hieß es in der Ankündigung.

Der Freiberger Mario Neumann hat die Chance genutzt und ist bei Kaffee und Keksen mit Areen Atasadi und ihrem Mann Tarek Aldik aus Syrien ins Gespräch gekommen. Tarek arbeitet in einem Ingenieurbüro und hat viel über seine Arbeit erzählt. Organisatorin Overbeck zeigte sich mit dem ersten Begegnungstreffen zufrieden. "Die Bänke an den gedeckten Tischen sind alle voll gewesen. Und es gab rege Gespräche über alle möglichen Themen", sagte sie. "Die Zusammenarbeit mit dem Verein Frühlingserwachen versuchen wir fortzusetzen." (mer/cor)

Der nächste Begegnungsmarkt findet am 16.Januar 2020 von 9 bis 15 Uhr auf dem Wochenmarkt auf dem Obermarkt statt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...