Silbermann-Gesellschaft stoppt Anbaupläne für Silbermann-Haus

Die Erweiterung am Freiberger Schloßplatz ist vorerst vom Tisch. Doch der Streit um den möglichen Standort des Welterbezentrums geht weiter.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    ChWtr
    11.10.2019

    Als ich den Artikel von Fr. Baldauf gelesen habe, traute ich meinen Augen nicht. Darf das wahr sein? Es wird sehr wahrscheinlich so kommen, wie es die Stadtverwaltung will. Gibt es nur diese eine Lösung? Nein - kann ich mir nicht vorstellen. Die Stadtverwaltung setzt jedoch der Silbermanngesellschaft die Pistole auf die Brust - das grenzt schon an Nötigung. Ich kenne die Besitzverhältnisse nicht, würde jedoch niemals aus diesem angestammten Haus rausgehen. Der historische und authentische Ort darf nicht aufgegeben werden, gleich gar nicht kampflos. In einigen Jahrzehnten oder schon eher wird man es bitter bereuen. Ein Ersatzort ist nicht das Selbe.

  • 0
    0
    Juri
    11.10.2019

    Na da haben wir ihn doch wieder, den der für alles herhalten muss, wenn Werte und der vernünftige Menschenverstand, aus welchen Gründen auch immer, ausgeschaltet werden, - den schnöden Mammon.
    Der letzte Abschnitt des Artikels ist für jeden Leser eine Zumutung. Der letzte Satz eine Unverschämtheit, die deutlich macht: Wir müssen hier gar niemanden ernst nehmen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...