Silbermann: Historiker gegen Auszug

Welterbe: Altertumsverein für Übergangslösung

Freiberg.

Im Streit um einen Standort für ein Welterbezentrum spricht sich der Freiberger Altertumsverein für einen Verbleib der Silbermanngesellschaft im Silbermannhaus am Schlossplatz aus. "Wo Silbermann dran steht, sollte weiter Silbermann drin sein", so Vereinschef Jürgen Bellmann (Foto). Ein Alleinstellungsmerkmal der Stadt, Silbermann, "durch ein neues Highlight Freibergs in den Hintergrund zu drängen, ist leichtfertig und für das Ansehen der Stadt schädlich", so Bellmann.

Die Pläne der Stadtverwaltung, im Silbermann-Haus ein Welterbezentrum einzurichten, werden in der Stadt seit zwei Wochen diskutiert. Denn dafür müsste die Silbermanngesellschaft umziehen. Die Silbermanngesellschaft aber möchte in der früheren Werkstatt Gottfried-Silbermanns bleiben. Die Stadt bietet alternative Standorte für sie an und verweist etwa auf hohe Kosten, wenn sie nicht Synergieeffekte durch die Tourist-Information nutzen könne.

Der Altertumsverein dazu: Die Gruppe der Silbermanninteressenten sei seit Jahrzehnten groß und werde mit einer "Strafversetzung" ihres angestammten Sammlungsortes brüskiert, so Bellmann. Der Welterbetitel sei nicht an einen festen Ort in Freiberg gebunden. Viel wichtiger sei, dass schnellstens, ehe das Interesse abebbe, ein Informationspunkt geschaffen wird. Als Übergangslösung böten sich große leerstehende Läden im Zentrum an. Oder man frage bei der TU Bergakademie an, ob für etwa zwei Jahre die Erdgeschossräume im Eckgebäude Burgstraße/Schloßplatz genutzt werden könnten. Als dauerhafte Lösung für eine günstig gelegene, repräsentative, effektiv zu betreibende Präsentation der Montanregion bieten sich nach Meinung des Vereins hervorragend die Domherrenhäuser Am Dom 2 und 3 an. "Die fachliche und organisatorische Mitbetreuung durch die Mannschaft unseres Stadt- und Bergbaumuseums kann nicht besser sein." Dann bestehe auch die große Chance, aus dem abgespeckten Erweiterungsbaus des Museums in Form eines "Zwischenbaus" einen echten multifunktionalen Verbindungsbau zu entwickeln. (grit)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...