Spektakuläre Eröffnung von Amalie-Dietrich-Festjahr geplant: 200 Luftballons sollen in Siebenlehn steigen

Die berühmteste Einwohnerin des heutigen Großschirmaer Stadtteils wäre am 26. Mai 200 Jahre alt geworden. Das soll gefeiert werden.

Siebenlehn.

Mit einer spektakulären Aktion werden die Siebenlehner am Freitag, 10 Uhr das Amalie-Dietrich-Festjahr eröffnen. Zum Auftakt des Veranstaltungsreigens anlässlich des 200. Geburtstags der bekannten (und umstrittenen) Sammlerin und Naturforscherin lassen sie 200 Luftballons mit einem Porträt der berühmtesten Siebenlehnerin steigen. "Das Gros der Ballons verteilen wir auf dem Marktplatz an Bürger, die unbedingt eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und sich an die Abstandsregeln halten sollten", so Dietmar Lippert vom Förderverein der Grundschule "Am Wasserturm". Auch die Kinder in der Notbetreuung von Schule und Kita werden Ballons steigen lassen. Im Beisein von Bürgermeister Volkmar Schreiter (FDP) soll die Amalie-Dietrich-Fahne vor dem historischen Rathaus gehisst werden. Fördervereinschef Matthias Lütkemeier wird eine kurze Rede halten. Im Festjahr stehen zum Beispiel Vorträge und Führungen an. Die für den 6. Februar geplante Diashow mit Didgeridoo in der Siebenlehner Kirche wurde coronabedingt auf den 23. April, 19.30 Uhr verlegt. Am 16. April soll die Amalie-Dietrich-Stele auf dem Siebenlehner Marktplatz enthüllt werden. Diese wird der sächsische Landesfrauenrat gestiftet. Am 26. Mai ist der 200. Geburtstag von Amalie Dietrich. An diesem Tag findet ein Festakt statt. Übrigens hat Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Dienstag seine Teilnahme an diesem Festakt zugesagt.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.