Sperrung bleibt bis Jahresende bestehen

Pockau.

Die Marienberger Straße in Pockau bleibt länger gesperrt als ursprünglich angenommen. Eigentlich sollte die Freigabe der Baustelle am 30. September erfolgen. Nun wird damit gerechnet, dass das Projekt zum Hochwasserschutz voraussichtlich bis zum 31. Dezember dieses Jahres andauert, erklärt Benjamin Kaden vom Landratsamt. Bis dahin bleibt die Staatsstraße für den Verkehr komplett gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die B 171 und Zöblitz nach Olbernhau, über die S223 nach Pockau und weiter zur S224 sowie in Gegenrichtung. Nach Angaben der Landestalsperrenverwaltung steht der Straßenbau im Zusammenhang mit einer Verbesserung der Entwässerung und damit dem Hochwasserschutz im Ort. (rickh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...