Sportler stoßen für den guten Zweck

Hetzdorf.

16.000 Euro sind bisher zugunsten des Kinderschutzbundes Freiberg in Hetzdorf zusammengekommen. Und die Summe wird weiter ansteigen. Schließlich wird es am Samstag, 7. September im Waldstadion erneut einen Benefiz-Kugelstoß-Wettbewerb des Hetzdorfer SV geben. Schirmherrin wird Christina Schwanitz sein. Bereits in den drei vorherigen Auflagen hatte die Weltmeisterin von 2015 und zweifache Europameisterin ihrem ehemaligen Verein die Ehre erwiesen. 18 Teams haben sich angemeldet. Mehr geht nicht, wie Vereinschef Thilo Mattischok erklärt: "Wir sind stolz darauf, so viele Sportler in Hetzdorf begrüßen zu können." Heike Geidel ergänzt: "Sportlich aktiv Gutes zu tun, Spaß am Miteinander von Jung und Alt zeichnen unser Event aus." Damit die Veranstaltung reibungslos über die Bühne geht, sind ein knappes Dutzend Helfer im Einsatz. (acr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...