Stadt erhöht Nutzungsgebühren

Großschirma.

Wer den Saal im Bürgerhaus Reichenbach, den Bürgersaal Obergruna oder andere Objekte beispielsweise für eine Familienfeier nutzen will, muss künftig tiefer in die Tasche greifen. In ihrer jüngsten Sitzung haben die Großschirmaer Stadträte eine Erhöhung der Entgelte für die Überlassung kommunaler Objekte ab 1. Januar 2020 beschlossen. Grund sind gestiegene Kosten. Demnach sind dann für die Säle in den Bürgerhäusern Hohentanne und Reichenbach je 230 Euro zu zahlen - bislang waren es 200 Euro. Für die Nutzung des Bürgersaals Obergruna, des Vereinszimmers Großvoigtsberg, des Mehrzweckraums im Sportpark Großschirma und für den Bürgersaal Großschirma sind künftig 140 Euro - statt bisher 120 Euro - zu entrichten. Für das Gemeinschaftszimmer und die Gaststube Hohentanne sowie für den Bungalow im Amalie-Dietrich-Park Siebenlehn und den Mehrzweckraum im Sportlerheim Großschirma fallen je 70 Euro (bisher 60 Euro) an. Bei einer Nutzungsdauer von bis zu drei Stunden wird die Hälfte der Kosten erhoben. (hh)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...