Städtisches Testzentrum in Freiberg: 120 Männer und Frauen am Dienstag getestet - eine Person ist positiv

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Stadt Freiberg empfiehlt positiv Getesteten einen PCR-Test beim Arzt oder im Krankenhaus.

Freiberg.

Im neuen städtischen Testzentrum am Freiberger Obermarkt ist am Dienstag bei 120 Männern und Frauen ein kostenloser Corona-Schnelltest erfolgt. Bei 119 Personen war der Antigentest negativ, bei einer Person positiv. Das sagte Christian Möls von der Stadtverwaltung Freiberg am Dienstagabend auf Anfrage von "Freie Presse".

Laut Möls werden Personen mit einem positiven Testergebnisse mit einem Hinweisblatt  darüber informiert, dass die verpflichtet sind, sich unverzüglich in häusliche Isolation zu begeben. Zudem werden sie dringend gebeten, einen PCR-Test zur Bestätigung des Verdachts auf Infektion mit Covid-19 im Krankenhaus oder bei einem Arzt durchführen zu lassen. "Positive Testergebnisse werden zudem über den vorgegebenen Meldeweg an das Gesundheitsamt weitergeleitet", so der Stadtmitarbeiter.

Am Montag war das Zentrum im Städtischen Festsaal im ersten Stock des Ratskellers eröffnet worden. 65 Personen wurden am ersten Tag von den ehrenamtlichen Helfern getestet. Bei allen war der Test auf eine Covid-19-Infektion negativ.

Das Testzentrum hat von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr geöffnet und am Samstag von 9 bis 15 Uhr. Termine sollten über die Telefon-Hotline vereinbart werden. Die Hotline ist zu den Öffnungszeiten unter Ruf 03731 273 555 und - 556 erreichbar. (hh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.