Standort von Choren nach zehn Jahren wieder belebt

Dresdner Reikan-Gruppe will Sortieranlage für Aluminium errichten

Freiberg.

Für die Brache der einstigen Firma Choren Industries im Freiberger Saxonia-Industriegelände gibt es eine Zukunftsoption. Nach über zehn Jahren Stillstand übernimmt die Reikan-Gruppe aus Dresden das Grundstück. Das junge und innovative Unternehmen ist in Sachsen, Bayern, Brandenburg und Berlin auf dem Gebiet der Aufbereitung und des Recyclings tätig, teilt der Sprecher der Reikan-Gruppe, Steve Ittershagen, mit: "Wir wollen an diesem Standort unter anderem eine Aluminiumsortier- und Aufbereitungsanlage errichten. Dabei setzen wir auf moderne Technologien wie den Einsatz von Lasern."

Die Reikan-Gruppe will laut Ittershagen aus Abfällen und Rückständen alles Verwertbare rückgewinnen, besonders um Verbrennung und Deponierung zu vermeiden. Geforscht werde daher auch an der Gewinnung von Wasserstoff aus Industriegasen. "Die Anlage, die hierfür entwickelt wurde, ist die Vorzeigeanlage für Anwendungen in der ganzen Welt", so der Sprecher. Über ein patentiertes Verfahren werde das erzeugte Schwelgas vollständig in kurzkettige Kohlenwasserstoffe aufgespalten. Diese könnten wiederum als Grundbausteine der Industrie zugeführt werden.

Ittershagen: "Wir haben uns für den Standort Freiberg entschieden, da wir mit der Pyral AG bereits einen starken Partner vor Ort haben und gemeinsam mit ihm die weitere Entwicklung vorantreiben wollen."

Für die Etablierung des neuen Standortes sollen demnach die vorhandenen Gebäude genutzt werden, nachdem sie ertüchtigt und den notwendigen Erfordernissen angepasst wurden. "Damit wird ein neues Kapitel Freiberger Industrieentwicklung aufgeschlagen - und das in einer von Unsicherheit und Zukunftsängsten geprägten Zeit. Das ist ein klares Bekenntnis der Reikan-Gruppe zur Region", so Ittershagen.

Choren Industries war 1990 gegründet worden, um Biomasse in Kraftstoff zu verwandeln. Ende 2009 wurde dafür eine Anlage im Test gestartet; zwei Jahre später war das Unternehmen insolvent. (bk)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.