Stollenmarkt findet 2020 nicht statt

Brand-Erbisdorf sagt auch andere Veranstaltungen ab

Brand-Erbisdorf.

Die Stadt Brand-Erbisdorf hat den traditionellen Stollenmarkt mit dem Bergaufzug bei Nacht für dieses Jahr abgesagt. Das teilte Oberbürgermeister Martin Antonow (parteilos) mit. Leider seien auch andere Kulturveranstaltungen von den neuen Verordnungen zum Schutz vor dem Coronavirus betroffen wie beispielsweise die Hobby- und Vereinsschau in der Bergstadthalle, die Seniorenweihnachtsfeier im Speisesaal Schneider und die Veranstaltung "Dank dem Ehrenamt 2020". Veranstaltungen zum Volkstrauertag werden laut dem OB auf ein Mindestmaß reduziert.

Auch für öffentliche Einrichtungen der Stadt hat die neue Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen Auswirkungen. So ist das städtische Museum "Huthaus Einigkeit" seit Montag geschlossen, ebenso die Stadt- und Kreisbibliothek, sämtliche Sport- und Freizeitstätten in der Stadt und den Stadtteilen sowie die Jugendclubs An der Zugspitze und im Jugend- und Musikhaus Langenau.

Bei standesamtlichen Eheschließungen sei die Anzahl der Gäste einschließlich des Brautpaares vorerst auf neun Personen begrenzt. (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.