Strafverfahren eingestellt

Freiberg.

Ein für den 9. Januar 2020 angesetztes Strafverfahren wegen Volksverhetzung musste vom hiesigen Amtsgericht eingestellt werden, weil der Angeklagte zwischenzeitlich verstorben ist. Die Staatsanwaltschaft hatte dem Mann vorgeworfen, im Juli 2018 in seinem öffentlich zugängigen Twitter-Account im Zusammenhang mit den Geschehnissen um den Fußball-Nationalspieler Mesut Özil türkische Staatsbürger als "Gesindel" und Sodomisten bezeichnet und dadurch verunglimpft sowie weitere beleidigende Schimpftiraden geäußert zu haben. (jher)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.