Straße halbseitig gesperrt

Halsbrücke.

Die Arbeiten zum Ersatzneubau der Brücke über die Freiberger Mulde in Halsbrücke erfordern eine halbseitige Straßensperrung. Zurzeit werden hier die Arbeiten zum Bau der Behelfsbrücke durchgeführt, heißt es. Die halbseitige Sperrung ist demnach nötig zur Herstellung der Widerlager und der Straßenanschlüsse des Behelfsbauwerks. Der Verkehr wird im Baustellenbereich über eine Ampelanlage geregelt. Die Bushaltestellen "Am Hammerberg" müssen bis zum Ende der Bauzeit rund 100 Meter in Richtung Westen verlegt werden. Nach Herstellen beider Widerlager ist für Anfang Dezember dieses Jahres das Einheben der 30 Meter langen Behelfsbrücke mittels eines 500-Tonnen-Kranes geplant. Die Inbetriebnahme der Behelfsbrückenumfahrung ist für Januar 2020 geplant. (ar)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...