Stützwand in Neuhausen wird neu gebaut

Ampel regelt bis Ende Oktober Verkehr auf Freiberger Straße

Neuhausen.

Die Stützwand an der Freiberger Straße in Neuhausen wird von Montag an zwischen den Hausnummern 9 und 11 b erneuert. Laut dem zuständigen Landesamt für Straßenbau und Verkehr wird die bestehende Mauer zunächst abgebrochen und dann durch einen Neubau aus Stahlbetonwinkelstützelementen (Fertigteile) auf einer Länge von 60 Metern ersetzt.

Die neue Winkelstützwand wird demnach aus Stahlbetonfertigteilen mit einer Natursteinverblendung gebaut. Als oberen Wandabschluss erhält sie eine Abdeckplatte aus Natursteinmaterial. Die dazugehörige Absturzsicherung erfolgt mittels Füllstabgeländer.


Die Baumaßnahme in Neuhausen erfolgt unter halbseitiger Sperrung der Staatsstraße 207 im Baubereich mit wechselseitiger Verkehrsführung und den Einsatz einer Baustellenampel. Der örtliche Fußgängerverkehr wird über den östlich angrenzenden Park ge- führt, so Pressesprecherin Isabel Siebert. Die Kosten der Maßnahme betragen rund 790.000 Euro. Sie werden laut Siebert vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln aus dem von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalt finanziert. Die Arbeiten sollen Ende Oktober beendet sein, heißt es weiter. (bz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...