Teubnerberg bekommt dringende Kur

Oederaner lassen Straße in Ordnung bringen

Oederan/Frankenstein.

Mit dem Teubnerberg wird in Oederan eine weitere kommunale Straße umfassend saniert. Darüber hat sich der Bauausschuss des Stadtrates in seiner jüngsten Sitzung verständigt. Die Fahrbahn ist seit Jahren in einem sehr schlechten Zustand, das Regenwasser fließt unkontrolliert ab.

Deshalb ist vorgesehen, den Teubnerberg, der sich zwischen Tal- und Poststraße befindet, auf einer Länge von rund 115 Metern grundhaft auszubauen. "Dazu gehört unter anderem, dass ein 14Zentimeter starker Asphaltoberbau aufgebracht und die Randeinfassung aus Granitborden errichtet wird. Nach Abschluss des Projekts kann auch das Regenwasser gefahrlos abfließen, weil wir die Einläufe neu ordnen", sagte Hans-Peter Kröher, der den Zuschlag für die Bauplanung erhalten hat. Insgesamt investiert die Stadt rund 74.000 Euro, wobei knapp 60.000 Euro Fördermittel aus der Instandsetzungspauschale fließen. Läuft alles nach Plan, können die Anlieger ihren Weihnachtsbesuch 2020 auf einer neuen Straße empfangen.

Ebenfalls noch 2020 wird auf der Alten Dorfstraße im Ortsteil Frankenstein die Straßenbeleuchtung auf moderne LED-Technik umgestellt. Die Fachfirma Seyfert Elektroinstallationen aus Falkenau erhielt den Auftrag, zehn Leuchten zu installieren. Die Kosten belaufen sich auf etwas mehr als 36.000 Euro.

Der Bauausschuss stellte zudem die Weichen, dass es beim Umbau und der Sanierung des Rathauses am Markt weiter vorwärts gehen kann. Das Gremium erteilte den Zuschlag für die Installationsarbeiten für Heizung, Lüftung und Sanitär. Den Auftrag bekam die ortsansässige Firma Talkenberger Haustechnik Service zugesprochen. (kbe)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.