Tierisches Kräftemessen der Polizei

In Langenau war am Mittwoch der Hund los. Zum 14. Mal trafen sich deutsche und tschechische Diensthundeführer zum Leistungsvergleich um den Pokal der Leiterin der Polizeidirektion Chemnitz. Ab 12.30 Uhr starteten die Mannschaften in der Disziplin Gehorsam. Neben vier Hunden aus Chemnitz waren auch zwölf aus Tschechien dabei. In acht Kategorien, darunter Gang und Laufschritt oder Schussgleichgültigkeit konnten bis zu 100 Wertungspunkten erreicht werden. Manuela Nötzold aus Chemnitz erreichte mit Duke, einem sechsjährigen belgischen Schäferhund 92 Punkte. Auch der erste Teil der Überprüfung des Schutzdienstes fand statt, der zweite folgte am Donnerstag bei der Bereitschaftspolizei Chemnitz. Aus allen Wettkämpfen werden die Sieger ermittelt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...