Tödliche Unfälle: Zwei Menschen in Mittelsachsen ums Leben gekommen

Weißenborn/Oberschöna.

Zwei tödliche Unfälle haben sich am Montagmorgen in Mittelsachsen ereignet. Dabei kamen eine Renault-Fahrerin und eine Opel-Fahrerin ums Leben. Der erste der beiden schweren Unfälle hatte sich gegen 8.30 Uhr auf der S184 ereignet: Eine 25-jährige Renault-Fahrerin kam nahe Weißenborn in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Ihr Auto prallte gegen einen Baum. Die Frau starb noch an der Unfallstelle. Wegen der Unfallaufnahme und -Bergung war die S184 gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

 

Gegen 9.45 Uhr dann der zweite tödliche Unfall: Beim Zusammenstoß eines Opel mit einem Lastwagen auf der B 173 bei Oberschöna kam für die Pkw-Fahrerin jede Hilfe zu spät. Der Opel war gegen auf der B 173 in Richtung Freiberg unterwegs, als die Fahrerin in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Auto verlor. Der Opel geriet ins Schleudern, stellte sich quer und krachte mit der Beifahrerseite gegen einen Milchlaster mit Hänger. Die Fahrerin des Opel starb noch an der Unfallstelle. Der Trucker wurde laut Polizei leicht verletzt. Die Bundesstraße blieb seit 10 Uhr gesperrt. (fhh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...