Trauerfeier für Werner Helfen

Freiberg.

In einer bewegenden Trauerfeier haben am Freitag rund 200 Angehörige, Freunde und Weggefährten in der Freiberger Nikolaikirche Abschied von Werner Helfen genommen. Der gebürtige Rheinland-Pfälzer, der sich nach der Grenzöffnung in Freiberg niedergelassen hatte, war am 11. September in Stuttgart verstorben. Oberbürgermeister Sven Krüger würdigte des Einsatz des gelernten Kfz-Mechanikers und Fahrlehrers als Stadt- und Kreisrat, FDP-Landeschef Holger Zastrow erinnerte unter anderem an Biker-Touren der Liberalen mit dem leidenschaftlichen Motorradfahrer. Der Lebensgefährtin des Verstorbenen und seinen Angehörigen kondolierten unter anderem auch der Sächsische Fahrlehrerverband und der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, bei denen sich Helfen engagiert hatte, sowie Kameraden der Bundeswehr aus Calw, wo er als Berufssoldat gedient hatte. Die Urne des Verstorbenen wurde auf dem Zentralfriedhof in Freiberg beigesetzt. (jan)

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...