Über- und unterirdisch: Bauprojekt Teichweg

Die Stadt Frauenstein hofft auf Geld, doch die Planungen laufen bereits

Burkersdorf.

Der Teichweg im Frauensteiner Stadtteil Burkersdorf beschäftigt die Stadtverwaltung ebenso wie den Abwasserzweckverband "Muldental". In einer Gemeinschaftsaufgabe sollen sowohl der Abwasserkanal als auch die Straße durch das Wohngebiet gebaut werden. Unterirdisch will der Zweckverband den Kanal sanieren, der laut Geschäftsleiter Kai Schwarz verschlissen ist. "Die Stadt klinkt sich mit dem Straßenbau ein", sagt Frauensteins Bürgermeister Reiner Hentschel (parteilos). Modernisiert werde in zwei Abschnitten, der erste steht 2020 an, der zweite 2021.

Obwohl die Stadtverwaltung bislang nicht weiß, ob sie Zuschüsse für ihren Teil des Vorhabens bekommt, schiebt sie die Planung an und reicht den Antrag auf Fördermittel ein. So haben die Frauensteiner Stadträte jüngst zugestimmt, die Planungsleistungen in Auftrag zu geben. Diese erarbeitet das Planungsbüro RKF Ingenieure in Freiberg, die Kosten betragen rund 65.000 Euro.


Auch der Abwasserzweckverband hat die Planungen bereits beauftragt. "Wir bereiten alles vor, damit wir beginnen können, wenn der Freistaat Fördermittel ausreicht", erklärt Kai Schwarz. Der Abwasserkanal wird nach seinen Worten im Teichweg auf einer Länge von insgesamt 440 Metern erneuert, der Straßenbau umfasst demnach reichlich einen halben Kilometer. Kanalbau und die Planung kosten den Verband rund 400.000 Euro. Gebaut werde wegen der Wirtschaftlichkeit ein Mischwasserkanal. Ziel ist es laut Kai Schwarz, das Mischwasser aus dem Teichweg künftig in den Kanal in der Frauensteiner Straße einzubringen. Allerdings müssen die Anwohner des Teichweges ihr Niederschlagswasser nicht in den Verbandskanal entwässern, ein Anschlusszwang dafür bestehe nicht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...