Unbekannter spricht zwei Mädchen an

Nossen.

Als unbegründet hat sich die Angst einer Nossener Mutter erwiesen. Laut Polizei hatte sich die Frau am Montagfrüh gemeldet und den Beamten mitgeteilt, dass ihre Tochter und ein weiteres Mädchen auf der Waldheimer Straße von einem Mann angesprochen worden waren. Er hatte den Kindern Süßigkeiten angeboten. Die Beamten gingen dem Fall des verdächtigen Ansprechens nach und konnten den Mann ausfindig machen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen ergab sich kein Straftatverdacht, teilte die Polizeidirektion Dresden am Dienstag mit. Der Mann hatte die Kinder offensichtlich unbedarft angesprochen. Dennoch sprachen die Polizisten mit dem Mann und machten ihm die Folgen seines Handelns klar. (ug)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.