Verfolgungsjagd durch Oederan

Oederan.

Die Flucht eines Mopedfahrers beschäftigt jetzt die Polizei. Einer Streife war am Dienstagnachmittag das Fahrzeug auf dem Oederaner Markt aufgefallen. Doch der 20-Jährige flüchtete vor der Kontrolle. Im Bereich Richard-Wagner-Straße/Ehrenzug aber stürzte der Fahrer, weil ihn der Funkstreifenwagen berührte, heißt es im Polizeibericht. Er wurde leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme sei festgestellt worden, dass der deutsche Staatsangehörige beim Drogenvortest positiv auf der Cannabis reagierte. Es bestehe gegen ihn der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Der Polizeibericht hatte noch am Mittwoch eine Debatte im virtuellen Netzwerk Facebook ausgelöst. Unter der Nachricht auf der Seite "Freie Presse Flöha" hieß es in den Kommentaren, dass die Aktion der Beamten unverhältnismäßig sei. Zeugen werden gebeten, sich an den Verkehrsunfalldienst Chemnitz zu wenden. (ka )


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.