Vogel auf Höhenflug

Siebenlehn.

Roven Vogel aus Nossen ist neuer Jugend-Weltmeister im Schach. Bei den Titelkämpfen, die bis Ende voriger Woche im griechischen Porto Carras auf der Halbinsel Chalkidiki zu Ende gingen, setzte sich der 15-jährige Gymnasiast, der bis 2014 beim Siebenlehner SV spielte, in der Altersklasse U 16 unter 150 Startern durch. Mit 9,0 Punkten aus elf Partien beendete Vogel den Wettkampf allein auf Platz 1 und ließ den Italiener Moroni, den Armenier Matirosyan und den Ungarn Kantor (je 8,5) hinter sich. Der deutsche U 12-Meister von 2012 gewann acht Partien, dabei die letzten sechs in Folge, spielte zweimal remis und unterlag einmal. Seit der Saison 2014/15 spielt Roven Vogel beim USV Dresden, wo er auch schon in der 1. Bundesliga zum Einsatz kam. Insgesamt waren bei den Titelkämpfen in der Nähe von Thessaloniki 38 deutsche Nachwuchsspieler der Altersklassen U 10 bis U 18 am Start. Roven Vogel sorgte für das einzige Edelmetall. Erfolgreichste Nation war Indien mit fünf Titeln. (sb)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...