Vorhang auf für den Bühnenball der Göttlichen

Vor etwa 250 Gästen hat Intendant Ralph-Peter Schulze am Freitagabend den Bühnenball des Mittelsächsischen Theaters von der Kanzel in der Nikolaikirche Freiberg aus eröffnet. Das Bild zeigt Dimitra Kalaitzi-Tilikidou, Frank Unger und Sergio Raonic Lukovic (von links), die passend zum Motto des Abends "Ball im Olymp" gemeinsam mit dem Opernchor "Jupiters Metamorphosen" nach Jacques Offenbach darboten. Den Gesangsreigen eröffnet hatte Elias Gyungseok Han mit Wotans Abschied aus der "Walküre" von Richard Wagner. Es folgten unter anderem noch Lisa Schnejdar, Leonora Weiß-del Rio. Moderiert wurde die Gala von Susanne Engelhardt. Das Spektakel erlebt am Sonnabend eine zweite Auflage. Der Einlass in die Konzert- und Tagungshalle am Buttermarkt beginnt 19.30 Uhr, zwei Stunden später wird dann auch das Theatergebäude gegenüber in die Ballnacht einbezogen. (mer)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...