Wahlen 2019 - Bayerns Vize kommt nach Freiberg

Freiberg.

Der stellvertretende Ministerpräsident von Bayern, Hubert Aiwanger (Foto), schaut am Samstag für eine Stippvisite in Freiberg vorbei. "Es wird diskutiert, ob und inwieweit noch Vertrauen in unsere Demokratie besteht und welche Grenzen dieser gesetzt sind", erklärt der Kreischef der Freien Wähler, Lars Naumann. Und weiter: "Wir wollen als Bewegung von unten mehr gesunden Menschenverstand in unsere Stadt- und Gemeinderäte, Landkreise und endlich auch in die Politik unseres Landes bringen." Aiwanger, Wirtschaftsminister in Bayern und Bundesvorsitzender der Freien Wähler, stellt sich ab 14 Uhr im städtischen Festsaal einer Podiumsdiskussion, die von Oberbürgermeister Sven Krüger (parteilos) moderiert wird. Der OB tritt nach seinem Austritt aus der SPD bei der Kreistagswahl für die Freien Wähler an. (acr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...