Waldbad soll dieses Jahr wieder öffnen

Stadt Freiberg verschiebt Investitionen aber auf 2020

Freiberg.

Gute Nachrichten für Waldbad-Freunde: Die Stadtverwaltung ist optimistisch, dass der Badebereich des beliebten Teiches am Rande Freibergs "in einem eingeschränkten Betrieb 2019 wieder öffnen kann", wie es Oberbürgermeister Sven Krüger in seiner Rede zum Neujahrsempfang am Freitagabend in der Nikolaikirche ankündigte. "Wir stehen in intensivem Austausch mit dem Freistaat als Verantwortlichem", erklärte er. Wegen der Munitionsfunde aus dem Zweiten Weltkrieg musste das Bad 2018 gesperrt werden. Die Munition wurde gesprengt. Die Arbeiten, die das Bad aufwerten sollten, müssen jedoch auf die Saison 2020 verschoben werden. "Doch ich freue mich schon jetzt auf die erste Runde im neuen Kletterpark, der dabei entstehen soll", sagte der OB. (ar)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...