Weitere sechs bestätigte Fälle

Freiberg/Penig.

In Mittelsachsen gibt es seit Dienstag sechs neue Corona-Fälle. Wie Landratsamts-Sprecher André Kaiser informiert, handelt es sich um zwei Personen aus dem Altkreis Freiberg, die von Reisen aus Tschechien beziehungsweise Kreta zurückgekehrt waren. Unter den positiv Getesteten befinden sich zudem zwei weitere Personen aus dem Altkreis Freiberg, eine Person aus dem Altkreis Mittweida sowie ein Kind, das die Grundschule im Peniger Ortsteil Langenleuba-Oberhain besucht. "Am Donnerstag erfolgen durch das Gesundheitsamt Abstriche bei der betroffenen Klasse. Nach jetzigen Kenntnisstand handelt es sich um 18 Kinder sowie acht Erwachsene. Es wird am Freitag mit Ergebnissen gerechnet", erklärt Kaiser. (ule)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.