Wie schaffen die das bloß?

Wie die Bäder rund um Freiberg den Ansturm personell bewältigen, hat die "Freie Presse" in einer Umfrage erkundet. Ergebnis: In den Freizeitoasen ist der Fachkräftemangel noch nicht angekommen - dem Ehrenamt sei Dank.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...