Wintergerste wird geerntet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Die Ernte der Wintergerste hat im Erzgebirge begonnen. "In diesem Jahr hängen wir ungefähr zwei bis drei Wochen hinterher", sagt Werner Bergelt, Geschäftsführer des Regionalbauernverbandes Erzgebirge. Grund dafür seien der lange Frost und das späte Frühjahr. Nun könnten Niederschläge und Hagel Verluste bringen. Ist das reife Getreide zu nass, bricht es zusammen und kann nur schwer oder gar nicht abgeerntet werden. Hagelkörner schlagen das Korn direkt aus der Ähre. "Die vergangenen Jahre waren sehr trocken", sagt Bergelt. "Die Niederschläge, die wir in den vergangenen Jahren nicht hatten, sind jedoch in diesem Jahr da", so der Vorsitzende des Verbandes weiter. (emg)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.