Kein Umweltschaden im Dorfbach

Eppendorf.

Die Verunreinigung im Eppendorfer Dorfbach hat keinen erheblichen Umweltschaden angerichtet. Das erklärte das Landratsamt Mittelsachsen auf Nachfrage. Feuerwehr und Polizei waren am Samstag gegen 15.40 Uhr zum Eppendorfer Dorfbach ausgerückt, da sich auf dem Gewässer eine ölige Substanz befand. Der Eintrag sei laut Behörde allerdings gering gewesen. Die Feuerwehr habe sofort eine Blase am Einlauf gesetzt, um die Verunreinigung zu stoppen, und eine Ölsperre im Gewässer errichtet. Das verschmutzte Rohrleitungssystem sei durch eine Fachfirma gereinigt worden. Ersten Ermittlungen zufolge hatte offenbar ein Anwohner der Freiberger Straße die ölige Substanz ins Abwasser eingebracht. Die Polizei hat dazu jetzt die Ermittlungen aufgenommen. (ug)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.